Kaffeemaschine mit Mahlwerk – Übersicht

In diesem Artikel stellen wir kurz 3 Kaffeemaschine mit Mahlwerk vor.

Bei einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk gibt es große Unterschieden in der Qualität und besonders im Preis. Dabei sollte man besonders auf die Qualität der Maschine achten, wenn man eine gute Kaffeemaschine kaufen möchte. Preise geprüft im Januar 2017.

 

 

AEG KAM 300 Kaffeeautomat Fresh Aroma

Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test AEG KAM 300

Diese Kaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk lässt sich in bis zu 9-Stufen einstellen. Somit haben Sie Kontrolle über die Kaffeequalität. Die Stärke des Kaffees lässt sich in drei Stufen per Tastendruck einstellen.

Preis: ca. 175,00 €

im Amazon Shop ansehen*


 

Russell Hobbs Buckingham 21430-56

Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test Russell Hobbs Buckingham 21430-56

Das Mahlwerk der Russell Hobbs Buckingham 21430-56 lässt sich in 9-Stufen einstellen und die Kaffeemenge reicht von 2 bis 10 Tassen. Geliefert wird die Maschine mit einer Thermoskanne.

Preis: ca. 169,00 €
im Amazon Shop ansehen*


 

BEEM Germany Fresh-Aroma-Perfect

Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test BEEM Germany Fresh-Aroma-Perfect

Bei dieser Kaffeemaschine lässt sich der Mahlgrad in 5-Stufen einstellen. Die Kaffeestärke wird per Knopfdruck ausgewählt und lässt sich in 3-Stufen regulieren.

Preis: ca. 109,00 €
im Amazon Shop ansehen*


Was sollten Sie vor dem Kauf einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk beachten

Sie sollten einige Dinge beim Kauf einer solchen Kaffeemaschine beachten. Achten Sie nicht nur auf den Preis, sondern besonders auf die Qualität des Produktes. Neben Verarbeitungsqualität sollten auch gewünschte Funktionen integriert sein.

Auf was sollten Sie vor dem Kauf achten?
#1 Einfache Handhabung
Die einfache Handhabung der Maschine sollte im Vordergrund stehen. Achten Sie darauf, ob Sie alle Funktionen sofort finden und ob diese intuitiv bedient werden können, ohne das zuerst das Handbuch hervorgekramt werden muss. Denn Sie sollten daran denken, dass vielleicht nicht nur Sie die Maschine bedienen, sondern auch Gäste oder Angestellte.

#2 Timerfunktion
Eine Timerfunktion ist himmlisch. Sie wissen nicht was das ist? Bei der Timerfunktion wird die Kaffeemaschine so eingestellt, dass sie beispielsweise jeden morgen um 08:00 Uhr eine frische Kanne Kaffee zubereitet. Diese Funktion ist super einfach einzustellen und sehr viele Maschinen bringe diese mit.

Sollten Sie diese Funktion für unnütz halten, so brauchen Sie sich logischerweise bei Ihrer Kaufentscheidung nicht nach dieser Funktion richten. Denn es gibt auch durchaus Maschinen, welche diese Funktion nicht mitbringen.

#3 Integrierte Thermoskanne
Nicht jede Kaffeemaschine verfügt über eine Thermoskanne. Dies ist eine Art Lebenseinstellung. Entweder man mag die mitgelieferten Kannen oder eben nicht. Sollten Sie Ihre Lieblings-Kanne bereits zuhause haben, so brauchen Sie sich nicht danach zu richten, ob die Maschine eine Thermoskanne mitbringt oder nicht.

Der Vorteil dieser Kannen ist natürlich, dass diese extra für die Maschine entwickelt wurde und unter das Gerät passt. Hinzu kommt, dass Sie nicht extra den Kaffee umschütten müssen und somit Zeit und einen zusätzlichen Abwasch sparen.

#4 Mahlgrad
Bei nahezu allen Maschinen lässt sich der Mahlgrad einstellen. Hier wird zwischen mehreren Mahlgraden unterschieden – von grob bis fein sollte alles dabei sein.
Den richtigen Mahlgrad finden Sie durch einfaches Probieren heraus. Wir empfehlen Ihnen einfach zu Testen, welcher Mahlgrad und somit welcher Kaffee Ihnen am Besten schmeckt.

#5 Wassertank und Kanne
Auch die richtige Größe des Wassertanks und der Kanne sollte berücksichtigt werden. Bei einer Kaffeemaschine für das Büro würden wir einen möglichst großen Wassertank und eine möglichst große Kanne empfehlen.

Je mehr Personen von dieser Maschine Kaffee trinken werden, desto größer sollte der Wassertank und das Fassungsvermögen der Kanne sein. Üblich sind bis zu 10 Tassen, es gibt allerdings auch Maschinen mit größeren Tanks:
Beispielsweise diese Kaffeemaschine mit großem Tank*

#6 Art des Filters
Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Einweg- und Dauerfilter. Dauerfilter sind feste ‚Körbe‘ mit einem Netz aus Metall. Wie der Name schon vermuten lässt, werden diese immer wieder verwendet und nicht wie die Einwegfilter nach dem Gebrauch samt Kaffeeresten weggeschmissen.

Dauerfilter haben den Vorteil, dass Sie nicht immer neue Einwegfilter kaufen müssen. Der Nachteil bei diesen ist allerdings, dass sie immer wieder ausgewaschen werden müssen. Je nachdem wie fein das Netz ist kann es sehr mühselig sein alle Reste zu entfernen.

Der Vorteil bei Einwegfiltern ist hingegen, dass diese mitsamt der Kaffeereste in den Müll befördert werden können. Somit spart man neben Zeit auch noch den zusätzlichen Abwasch des Filters.

#7 Stromverbrauch
Auch sollten Sie ein Auge auf den Stromverbrauch der Maschine werfen. Die Hersteller bzw. Händler sind verpflichtet Angaben zum Stromverbrauch zu machen. Hier lohnt es sich zu vergleichen, denn auch Strom kostet Geld und ist in der Regel nur begrenzt vorhanden.

#8 Warmhalteplatten mit Auto-Stop-Funktion
Wir empfehlen immer darauf zu achten, dass die Kaffeemaschine, sofern sie eine Warmhalteplatte besitzt, auch eine Auto-Stop-Funktion besitzt. Diese ist dafür da, dass die Platte nicht überhitzt bzw. die Kanne darauf nicht zu heiß wird.

Dieser Sicherheitsaspekt sollte beachtet werden, da es doch sehr gefährlich werden kann, wenn die Platte einmal zu heiß wird.

Alle neuen Geräte sollten eigentlich über eine solche Funktion verfügen, dennoch schadet ein zusätzlicher Blick nicht. Schauen Sie nach, ob die Kaffeemaschine eine solche Funktion besitzt.


Unterschied Filtermaschine und Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Vielleicht stellen Sie sich die Frage warum Sie nicht einfach eine ’normale‘ Filtermaschine kaufen sollten. Diese Frage ist relativ einfach zu beantworten:
Aufgrund der frisch gemahlenen Bohnen entfaltet der Kaffee ein ganz anderes Aroma. Der Kaffee schmeckt viel frischer und deutlich intensiver.

Dies liegt daran, dass bei einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk die Bohnen noch in ihrer ganzen Form lagern. Das bedeutet, dass diese erst durch die Maschine gemahlen werden müssen. Bei frisch gemahlenen Bohnen ist das Aroma deutlich stärker. Somit hat der Kaffee einen viel intensiveren Geschmack als Kaffee, welcher schon Tage oder sogar Monate zuvor gemahlen wurde.

Eine Alternative zu Kaffeemaschinen mit Mahlwerk wäre eine manuelle Handmühle und eine Filterkaffeemaschine. Dies würde den gleichen Effekt erzielen, ist jedoch mit ein wenig mehr Aufwand verbunden.


Vor- und Nachteile einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Hier zählen wir einige Vor- und Nachteile zu Kaffeemaschinen mit Mahlwerk auf. Bitte beachten Sie, dass diese Punkte sehr subjektiv sind und somit nicht unbedingt Ihre Meinung widerspiegeln müssen.
Diese Punkte dienen somit nur als Eckpunkte, ob Sie die gleichen Kriterien beim Kauf einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk anwenden bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen.

Vorteile:

  • Anschaffungskosten sehr gering
  • Unterhaltskosten sehr gering
  • sehr einfache Bedienung
  • weniger Abfälle, da keine Kapseln oder vergleichbares verwendet wird
  • größere Kaffeemenge als bei Kaffeevollautomaten
  • Reinigungsaufwand geringer als bei Kaffeevollautomaten

Nachteile:

  • die Qualität des Kaffees sinkt, je länger dieser ’steht‘
  • höherer Reinigungsaufwand als bei Kapselmaschinen
  • je nach Mahlwerk kann die Maschine laut sein
  • der Kaffee hat keine Crema

Comments on this entry are closed.